Bild & Ton

Seit April 2020:
CoronaphobieWie wir jetzt mit unseren Ängsten umgehen können
Der Podcast mit Dr. Simon Hahnzog und Marcel Schmidt
Verfügbar bei Spotify, iTunes, Youtube und überall, wo es Podcasts gibt.

Im Folgenden finden Sie Interviews, Vorträge und Portraits von und mit Dr. Simon Hahnzog:

 

 

  • 13.07.2020:
    Simon Hahnzog auf Gong 96.3:
    Umgang mit der Krise – Wie reagieren die Leute auf Corona, eine positive Kategorisierung
  • 14.04.2020:
    Simon Hahnzog im Gespräch mit Kathie Kleff auf Antenne Bayern:
    Bayern hält zusammen – Wie gehe ich mit meiner Angst bei Corona um?
  • 30.07.2019:
    Simon Hahnzog bei den Bayern 3 Ferienfrühaufdrehern am initernationalen Tag der Freundschaft:
    Können wir als Erwachsene noch neue “richtige” Freunde finden? Und gibt es wahre Freundschaft zwischen Männern und Frauen?
  • 15.06.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Peinliche Klamotten bei Kollegen – soll ich das ansprechen?
  • 12.06.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Warum will ich meinen Job wechseln?
  • 16.05.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Streit unter Kollegen – in vier Schritten zum friedlichen Büro
  • 18.04.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Neue Kollegen – wer ist jetzt unhöflich?
  • 19.03.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Arbeiten am Wochende – gesund  oder krank?
  • 30.01.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Sind Mitarbeiter, die spät kommen und früh gehen, die besseren Mitarbeiter?
  • 17.01.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Krank ins Büro – wie gehe ich mit schniefenden Kollegen um?
  • 09.01.2018:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Terminkalender: Papier oder Smartphone – was ist besser?

 

2017

  • 18.12.2017:
    Simon Hahnzog bei Antenne Bayern:
    Abschalten nach der Arbeit und Feierabend machen: Wie geht das?
  • 07.07.2017:
    Simon Hahnzog bei den Frühaufdrehern in Bayern 3:
    Warum wollen wir immer das, was wir nicht haben?
 

2016

  • 06.10.2016:
    Simon Hahnzog im Portrait

Im Rahmen einer Lesung aus seinem Buch “Die Chance der Unvollkommenheit” wurde Prof. Hahnzog von einem Filmteam von GaugerFilm begleitet. Sehen Sie hier:

YouTube Preview Image

 

  • 12.07.2016:
    “Mensch, Otto!” auf Bayern3

Im Sommer 2016 war Prof. Hahnzog eine Stunde lang bei Thorsten Otto in dessen Sendung “Mensch, Otto!” auf Bayern3 zu Gast. Herausgekommen ist ein spannendes Gespräch, das live im Radio über 600.000 Zuhörer verfolgt haben.
Falls Sie es verpasst haben, können Sie sich das Interview hier nochmal anhören – oder Sie laden es sich als Podcast in den Mediatheken von ARD 0der Bayern3 herunter:

 
 

2015

  • 16.10.2015:
    “Macht Arbeit krank?”

Prof. Hahnzog hielt die Key-Note auf einer Veranstaltung der Witschaftsjunioren Straubing. Dass Arbeit krank machen kann, insbesondere zunehmend psychisch, zeigte Hahnzog dabei ebenso auf, wie die Tatsache, dass Arbeit eine unserer zentralen Stützpfeiler gegen Krankheit und für Gesundheit ist.

  • 05.02.2015:
    Adhibeo.tv: Interview zur psychischen Gefährdungsbeurteilung

Im Gespräch mit Tim Frohwein erläutert Prof. Hahnzog die Bedeutsamkeit der Psychischen Gefährdungsbeurteilung im Arbeitsschutz als zukuntforientierte Möglichkeit Unternehmen gesund zu erhalten. Insbesondere für Wirtschaftspsychologen zeichnet sich hier ein breites Arbeitsfeld ab.

YouTube Preview Image

2014

  • 04.06.2014:
    “Buchvorstellung – Praxishandbuch Betriebliche Gesundheitsförderung”

Am 04.Juni wurde im Audimax der Hochschule Fresenius München unter dem Titel das neue Buch von Simon Hahnzog vor vollem Auditorium vorgestellt. Drei spannende Impulsvorträge von Autoren und Kooperationspartnern sowie einer Key Note des Personalreferenten der Landeshauptstadt München Dr. Thomas Böhle ermöglichten den Teilnehmern einen kurzweiligen und informativen Abend.

Vor etwa 150 Teilnehmern präsentierte Prof. Hahnzog den neuen Sammelband “Betriebliche Gesundheitsförderung – Das Praxishandbuch für den Mittelstand Buchvorstellung - Praxishandbuch Betriebliche Gesundheitsförderung_Simon Hahnzog
   
Prof. Dr. med. Elmar Entholzner, Vorstand der MEDISinn AG, sprach über “Gesundheit ist Chefsache – Betriebliche Gesundheitsförderung aus medizinischer Sicht” Buchvorstellung - Praxishandbuch Betriebliche Gesundheitsförderung_Prof. Entholzner
   
Florian Karl, Projektleiter BGM bei der Barmer GEK, stellte als Best-Practice-Beispiel den Beratungsprozess zum Betrieblichen Gesundheitsmanagement mit der Stadtsparkasse München vor. Buchvorstellung - Praxishandbuch Betriebliche Gesundheitsförderung_Florian Karl
   
Dr. Thomas Böhle, Personalreferent der Landeshauptstadt München, zeigte die Zusammenhänge in einer der größten Unternehmen Deutschlands auf: “Gesundheitsmanagement bei der Landeshauptstadt München – Anspruch und Wirklichkeit” Buchvorstellung - Praxishandbuch Betriebliche Gesundheitsförderung_Dr. Thomas Böhle
   
  • 23.04.2014:
    “Vorurteile lassen uns schneller handeln”

Jeder Mensch hat Vorurteile – auch wenn das nicht jeder wahrhaben will. Denn Vorurteile erfüllen eine wichtige Funktion. Im sechsten Teil der Serie “Grundbegriffe der Psychologie” des Wissenschaftsblogs adhibeo.de beschreibt Prof. Dr. Simon Hahnzog diese Zusammenhänge im Interview mit Tim Frohwein. Unter diesem link können Sie sich das gesamte Interview bei soundcloud anhören:
www.adhibeo.de

  • 09.04.2014:
    “4. BGM-Städtetreffen in Schloss Neuburg am Inn”

Prof. Hahnzog hielt auf dem 4. BGM- Städtetreffen nord- und ostbayerischer Kommunen einen Vortrag zum Thema “Psychische Gesundheit in der Kommune mit innovativen Ansätzen fördern“. Rund 80 von der AOK Bayern geladene Teilnehmer bautuen in diesem Rahmen ihre Netzwerkarbeit zum Thema Betriebliche Gesundheitsförderung aus und bezogen in diese Überlegungen insbesondere die aktuellen Aspekte zur psychischen Gefährdung mit ein.
Auf der Homepage der AOK können Sie hier einen kurzen Film zur Tagung mit Stellungnahme von Prof. Hahnzog ansehen: www.bayern.aok-mediathek.de

  • 09.04.2014:
    “Das Telefon war vor 100 Jahren auch Teufelszeug”

Wie hat Facebook unsere Welt verändert und die Art, wie wir miteinander reden und umgehen? Im guten, wie auch im weniger guten Sinn… Darüber sprachen die Frühaufdreher auf Bayern 3 mit  Simon Hahnzog:

 
  • 14.02.2014:
    “Der gemeinsame Konsens ist das Entscheidende”

Was hat die Liebe mit Schenken zu tun? Steht es in unserer Gesellschaft schlecht um Liebe und Beziehung?
Antworten auf diese und weitere Fragen gibt Simon Hahnzog im Auftaktgespräch über wichtige Grundbegriffe der Psychologie mit Tim Frohwein vom Wissenschaftsblog der Hochschule Fresenius (adhibeo.de). Scrollen Sie auf der Seite unter folgendem Link ganz nach unten und hören Sie sich das Gespräch in voller Länge an:

Simon Hahnzog: Der gemeinsame Konsens ist das Entscheidende

2013

  • 13.11.2013:
    “Wem können wir noch Vertrauen?”

Im Gespräch mit Roman Röll (Bayern 3 am Vormittag) setzt sich Simon Hahnzog damit auseinander, welche Funktion Vertrauen für die Gesellschaft, die Wirtschaft oder auch die Partnerschaft erfüllt, wie es mit unserem Selbstwert verbunden ist und was passiert, wenn wir unser Vertrauen verspielt haben (3 Interviewsequenzen):

 
 
  • 07.11.2013:
    1. Bad Füssinger Gesundheitskongress – “Gesunde Menschen – Gesunde Unternehmen”
    Prof. Hahnzog hielt vor ca. 100 Unternehmern und Wirtschaftsvertretern aus der Region einen Vortrag zum Thema “Individuelle Gestaltung der Betrieblichen Gesundheitsförderung im Mittelstand”. Anschließend nahm er mit anderen Referenten und Vertretern aus Politik und Unternehmertum an einer lebhaften Podiumsdiskussion teil. Anbei ausgewählte Eindrücke.
Experten aus unterschiedlichsten Arbeitsfeldern informierten über die Beduetsamkeit der Betrieblichen Gesundheitsförderung für mittelständische Unternehmen hahnzog_Gesundheitskongress_07.11.2013_1
Prof. Hahnzog hielt einen lebendigen Vortrag über die individuellen Gestaltungsmöglichkeiten der Betrieblichen Gesundheitsförderung. hahnzog_Gesundheitskongress_07.11.2013_2
Auf der anschließenden Podiumsdiskussion wurde auf interessierte Nachfragen der Teilnehmerinnen und Teilnehmer eingegangen. Hier im Bild (v.l.n.r.):
Ernst Hinsken (MdB, Präsident des Deutschen Heilbäderverbandes), Prof. Dr. Simon Hahnzog, Gerhard Potuschek (Landesgeschäftsführer der Barmer GEK Bayern) und Prof. Dr. Hans Drexler (Universität Nürnberg-Erlangen)
hahnzog_Gesundheitskongress_07.11.2013_3
Passend zum Thema gab es als Dankeschön für die Referenten Obstkörbe statt Blumen. Hier im Bild (v.l.n.r.):
Walter Keilbart (Hauptgeschäftsführer der IHK Niederbayern), Prof. Dr. Simon Hahnzog, Gerhard Potuschek und Rudolf Weinberger (Kurdirektor Bad Füssing)
hahnzog_Gesundheitskongress_07.11.2013_4
   

Beispielhafte Presseberichte von der Veranstaltung finden Sie in unserer Rubrik Presse.

 

  • 16.01.2013:
    “Aufschieberitis”

Im Interview mit Jürgen Kaul auf Bayern 3 erläutert Simon Hahnzog die psychologischen Hintergründe dafür, wenn wir (mal wieder) die Dinge auf morgen verschoben haben. Was tun gegen Aufschieberitis – oder “Prokrastination”, wie der Fachmann sagen würde? (2 Interviewsequenzen):

 

2012

  • 24.11.2012:
    “Warum werfen wir das weg?”

Interview mit “Die Zwei” auf Bayern 3 (Brigitte Theile & Sebastian Winkler) anlässlich der “Europäischen Woche der Abfallvermeidung” zur Frage: Warum werfen wir was weg? bzw. Wie schaffen wir es, mehr Müll zu vermeiden? Simon Hahnzog erläutert, was unser Verhalten in diesem Zusammenhang mit Einstellungen, Verdrängen und sozialem Einfluss zu tun hat:

  • 15.10.2012:
    “Wie bekomme ich einen Platz in Bus und Bahn?”

In einem Interview auf Landeswelle Thüringen beschreibt Simon Hahnzog etwas unorthodoxe Möglichkeiten einen guten Platz im Bus zu bekommen. Dahinter verbirgt sich der Umgang mit persönlichen Grenzen, Körpersprache und sozialen Normen:

  • 12.06.2012:
    “Vom Quantenteilchen zum Universum – dazwischen der Mensch.
    Impulse für die wirtschaftspsychologische Beratung.”

Prof. Dr. Simon Hahnzog - Vom Quantenteilchen zum Universum - dazwischen der Mensch

Watzlawick trifft Einstein und gemeinsam spielen sie mit Schrödingers Katze. Dabei stellen sie fest, dass zwischen kleinsten Quantenteilchen, größten Galaxien und den Menschen kein so großer Unterschied besteht.

Antrittsvorlesung von Prof. Dr. Simon Hahnzog anlässlich seiner Berufung an der Hochschule Fresenius in München. In diesem Vortrag beschreibt er verschiedene Ansätze der Systemischen Beratung und der Organisationsberatung indem er Theorien aus der Psychologie und der Systemtheorie mit Ansätzen aus der Quanten- und Astrophysik vergleicht.

Sehen Sie den Mitschnitt des Vortrages in vier Teilen (gleich hier oder auf Youtube)  und nutzen Sie die innovative Präsentation auf Prezi.com:

    • YouTube Preview Image
      1/4:
      In Teil 1 werden der Konstruktivismus und die Kommunikationstheorien Paul Watzlawicks anhand Überlegungen zur Newtonschen Physik und zum Determinismus nach Laplace erläutert.
    • YouTube Preview Image
      2/4:
      In Teil 2 werden auf der Basis von Einsteins photoelektrischem Effekt und dem Welle-Teilchen-Dualismus die subjektive Wirklichkeitskonstruktion, das Verhältnis von Klienten und Beratern sowie die Ressource von Querdenkern beschrieben.
    • YouTube Preview Image
      3/4:
      Ausgehend von Einsteins Spezieller und Allgemeiner Relativitätstheorie werden in Teil 3 bedeutsame Haltungen und Methoden der systemischen Beratung veranschaulicht: Die Allparteilichkeit, die Ziel- und Auftragsklärung oder die Bedeutsamkeit von Bezugssystemen.
    • YouTube Preview Image
      4/4:
      Heisenbergs Unschärferelation und Schrödingers Katze verdeutlichen in Teil 4 die Kybernetik, Zirkularität und die Bedeutung von Geschichten für die Beratung. Abschließend zeigt Hawkings Stringtheorie, dass es auch zwischen verschiedenen sozialen Systemen, ob Familien, Mitarbeiter eines Unternehmens, eine ganze Organisation oder auch die Persönlichkeit des Menschen, weniger Unterschiede gibt als manche denken mögen.

↑ nach oben

Für weitere Eindrücke besuchen Sie auch die Rubriken: Presse und Publikationen.